• 41. Rhylauf
    41. Rhylauf | 24. März 2019
  • 41. Rhylauf
    41. Rhylauf | 24. März 2019
  • 41. Rhylauf
    41. Rhylauf | 24. März 2019
  • 41. Rhylauf
    41. Rhylauf | 24. März 2019
  • 41. Rhylauf
    41. Rhylauf | 24. März 2019
  • 41. Rhylauf
    41. Rhylauf | 24. März 2019
  • 41. Rhylauf
    41. Rhylauf | 24. März 2019
  • 41. Rhylauf
    41. Rhylauf | 24. März 2019
  • 41. Rhylauf
    41. Rhylauf | 24. März 2019
  • 41. Rhylauf
    41. Rhylauf | 24. März 2019
  • 41. Rhylauf
    41. Rhylauf | 24. März 2019
  • 41. Rhylauf
    41. Rhylauf | 24. März 2019
  • 41. Rhylauf
    41. Rhylauf | 24. März 2019

41. Rhylauf

Der 41. Rhylauf ist bei herrlichem Wetter (teilweise etwas windig) über die Bühne gegangen. Vielen Dank für eure Teilnahme und herzlichen Gratulation zu den tollen Leistungen.

Morgens um 09.30 Uhr machten sich die gegen 400 Halbmarathon Läufer/innen, 4.5km Läufer/innen sowie Staffelläufer/innen auf den Weg Richtung Montlingen. Bei angenehmen Laufbedingungen gab die Spitze der Männer und der Frauen ein zügiges Tempo vor. Zuerst waren es Fabe Downs und Daniela Aeschbacher, welche vorne weg liefen. Mit Fortdauer des Rennens konnten Simon Dörflinger und Yvonne van Vlerken zur Spitze aufschliessen und auch der Rheintaler Matthias Nüesch schaffte fast nochmals den Anschluss an die Spitze. Auf der Zielgeraden konnte Fabe Downs, welcher am Vortag in Uster bereits die 10km Strassen Schweizermeisterschaft in 30:48 auf de 9. Rang beendete, nochmals zusetzen und sich vor Simon Dörflinger durchsetzen. Beide konnten eine Halbmarathon-Zeit von unter 1h10 erzielen. Bei den Frauen konnte sich Yvonne van Vlerken, die mehrfache Ironman Siegerin und Duathlon Weltmeisterin von 2006, knapp vor Daniela Aeschbacher durchsetzen. Die beiden Jahrgängerinnen konnten eine Zeit von unter 1h21 erzielen.

Der neu eingeführte Staffellauf stiess noch nicht auf das ganz grosse Interesse, aber wir sehen hier noch einiges an Potential und hoffen, dass wir nächstes Jahr mehr Staffelteams am Start sehen werden. Der einheimische STV Oberriet-Eichenwies konnte in dieser Kategorie relativ knapp vor dem LC Uzwil Couple gewinnen. Wir sind uns sicher, dass der organisierende Verein KTV Oberriet nächstes Jahr versuchen wird, dem STV Oberriet die Titelverteidigung schwierig zu machen.

Am Mittag startete dann der 10km Lauf mit gut 300 Teilnehmenden. Die Leistungsdichte war natürlich nicht so hoch wie im Vorjahr, als im Rahmen dieses Rennens die 10km Schweizer Meisterschaft ausgetragen wurde. Dennoch konnten wir tolle Leistungen sehen. Fabian Löffler von der TSG Ehingen konnte sich in einer Zeit von unter 34min41s durchsetzen und das Rennen zum ersten Mal für sich entscheiden. Bei den Damen lief Sabina Bigger aus Klosters die schnellste Zeit.

Der Nachmittag stand dann ganz im Zeichen der Schülerkategorien. Mit knapp 400 Kindern machte eine sehr erfreuliche Anzahl mit. Die grossen Felder und die vielen Zuschauer bei diesen Schülerrennen zeigen, dass der Rhylauf längst ein fixer Bestandteil im Jahresprogramm vieler Leute und insbesondere Familien aus Oberriet und Umgebung ist.

Herzlichen Dank allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer für euer kommen. Wir freuen uns bereits aufs nächste Jahr.

Bilder folgen in den nächsten Tagen. Die Fotographen sind am aufbereiten.

Ranglisten

Rennbericht Ralf Birchmeier

Bewertung auf Laufguide.ch

 

 


Hauptsponsoren

  • Jansen
  • Strahlzentrum
  • Schlossgarage

Co-Sponsoren

  • SportSchmetta
  • Dietsche
  • KuehnisBau
  • Alpha
  • Beerli
  • Oberriet

Kategoriensponsoren

  • Ortsgemeinde Oberriet
  • SW-Wil
  • Elkuch
  • Rii-Seez-Net
  • StiegerVelos
  • Kolbelektro
  • Just
  • Sonnenbrau
  • Familia
  • Bezema
  • Wüst Metallbau
  • Kluser Strassen- und Tiefbau
  • Tiziani Haustechnik GmbH
  • Raiffeisen
  • MattleWurstwaren
  • AXA Winterthur
  • NeoVac
  • BSF Bünter AG